Österreich - Wildschönau - November 2017
Österreich - Wildschönau - November 2017

Wildschönau ist eine Gemeinde in Österreich im Bezirk Kufstein in Tirol in den Kitzbüheler Alpen. Im Zentrum der Wildschönau auf 936 Meter liegt malerisch das Dorf Oberau und genau dort hatten wir am Egg im Herbst eine Hütte als Unterkunft gemietet. Um uns herum eine intensive Alm- und Weidewirtschaft, was man überall riechen konnte, da sie ihre Wiesen mit Kuhmist düngen. Beliebte Wanderziele von Oberau aus sind die Koglrunde, das Kragenjoch und der Rosskopf. Berge welche uns dort umgaben waren der Gratlspitz (1899 m), der Schatzberg (1898 m), die Joelspitze (1964 m), der Lämpersberg (2202 m), der Kleiner Beil (2197 m), der Großer Beil (2309 m, das Sonnjoch (2287 m, der Roßkopf (1731 m), das Feldalphorn (1923 m), das Schwaigberghorn (1990 m), der Breitegg-Gern (1981 m), die Wildkarspitze (1961 m), die Breiteggspitze (1868 m), die Thierbacher Kogl (1312 m), das Kragenjoch (1425 m), die Sonnberger Jöchl (1285 m) und die


 

Österreich Schatzberg 1898m - Kitzbüheler Alpen
Österreich Schatzberg 1898m Kitzbüheler Alpen

Möslalmkogl (1109 m). Im Herbst stehen etwa 300 km Wanderwege zur Verfügung mit den Gondelbahnen am Markbachjoch und am Schatzberg. Doch leider waren diese geschlossen und wir mussten komplett die Berge hoch wandern. Zuerst aber durchwanderten wir die Kundler Klamm. Diese Kundler Klamm ist eine der schönsten Naturschluchten und verbindet die Wildschönau mit dem Tiroler Inntal. Sie ist die kürzeste Verbindung, zwischen dem Hochtal Wildschönau mit dem Unterinntal. Die tosenden Wassermassen der Wildschönauer Ache, fließen dort vorbei an 200 Meter hohe und steile Felsflanken. Diese Felsflanken bestehen aus Dolomitgestein und sind zirka 235 Mio. Jahre alt. Der gesamte Klammwanderweg ist 3 bis 4 Kilometer lang. Er ist einfach und für Jedermann geeignet, sogar für Kinderwagen. Nur für Autos und Radfahrer und im Winter ist die Klamm gesperrt. Aus Sicherheitsgründen ist die Kundler Klamm von 15. November bis 31. März


 

Österreich Thierbach - Wildschönau - Kufstein
Österreich Thierbach - Wildschönau - Kufstein

sowie bei starken Regenfällen gesperrt. Die dort sonst fahrende „Bummelbahn Wildschönau“ fuhr nicht mehr. Mit ihr kann man die Wanderung verkürzen und im ruhigen Tempo bis zum Eingang der Klamm fahren. Dadurch ist hier in der Kundler Klamm, im Oktober sehr wenig Besucherverkehr. Von dem Mühltal aus führte uns der Weg unter Felsvorsprüngen und durch kleinere Tunnel am Gasthaus Kundler Klamm, dem ehemaligen Zollhaus vorbei. Dannach über eine alte Holzbrücke, der Kundler-Klamm-Brücke. Die Brücke ist 100 Jahre und ist weitgehend noch im Originalzustand. Sie steht unter Denkmalschutz. Hinter der Brücke ist man dann in Kundl angekommen und von dort aus ging es wieder zurück. Unsere nächste Wanderung führte uns trotz schlechten Wetters zum Achentalalm-Kragenjoch Gipfelkreuz. An der Achentalalm angekommen folgten wir an der im Oktober verlassenen „Jausenstation Achentalalm“ vorbei, dem markierten Weg. Dieser


 

Österreich 2017 Alpbachtal - Kitzbüheler Alpen
Österreich 2017 Alpbachtal - Kitzbüheler Alpen

brachte uns über zahlreiche Serpentinen hinauf zum Kragenjochkreuz führte und wo wir uns unsren ersten Gipfelstempel abholten. Oben wurden wir mit dem ersten Neuschnee des Jahres begrüßt. Herrlich! Dort oben waren Schneebedeckte Sitzbänke und eine herrliche Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen. Ein kleiner Schneemann dort oben war Pflicht. Den Weg zurück wählten wir dann einen anderen sehr schönen Wanderweg den Bembergweg entlang bis zu unserer Hütte in Oberau. Nun wollten wir noch höher hinaus, auf den Schatzberg. Der Schatzberg ist ein 1898 Meter hoher Berg in den Kitzbüheler Alpen in Tirol. Er ist Teil eines Gebirgskammes und trennt das Alpbachtal im Westen von der Wildschönau im Osten. Leider fuhr die Schatzbergbahn nicht da sie neu gebaut wurde. Also bestiegen wir den Schatzberg über einen privaten Forstweg von Thierbach aus zunächst bis zum Gasthof Schatzbergalm der natürlich auch geschlossen war, weiter bis


 

Österreich 2017 Kitzbühler Alpen - Wanderwege
Österreich 2017 Kitzbühler Alpen - Wanderwege

zum Gipfel. Bergwanderung von Maurach am Achensee Dort oben eröffnet sich uns dann ein grandioser Ausblick auf die umliegende Bergwelt der Wildschönau und auf das Alpbachtal. Nun hatten wir Flachlandtiroler aber mal richtig AUA in den Beinen. Deshalb sollte die nächste Wanderung eine leichte sein. Das Almgebiet der Schönangeralm am Talschluss der Wildschönau in mitten der herrlichen naturbelassenen Umgebung der Kitzbühler Alpen. Der Alpengasthof Schönangeralm ist von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet. Aber auch hier im Oktober nicht großartig besucht. Von hier aus wanderten wir bei sehr schönen Wetter zum Gressensteiner Wasserfall. Über einen breiten Forstweg und wieder entlang an der Wildschönauer Ache. An der Kundlalm vorbei, über den Kastensteig, hinauf zum Gressensteiner Wasserfall. Zum Abschluss verließen wir einmal die Wildschönau und fuhren an den wunderschönen Achensee. Der bis zu


 

Bergwanderung von Maurach am Achensee
Bergwanderung von Maurach am Achensee

133 m tiefe Achensee ist der größte See Tirols. Dieser Achensee liegt 380 m über dem Inntal und bildet mit dem Achental die Grenze zwischen Karwendelgebirge im Westen, und den Brandenburger Alpen im Osten. Wir fuhren nach Maurach zur Rofanseilbahn, wo wir unser Auto abstellten. Die Berg und Talfahrt mit der Rofanseilbahn für 20 Euro musste sein. In wenigen Minuten zur Bergstation auf 1.840 Meter. Oben angekommen erst einmal auf die Terrasse der Erfurter Hütte und den Blick runter zum Achensee. Trotz Oktober ist hier eine Menge los. Viele Touristen und einheimische Wanderer, denn hier beginnen zahlreiche Wanderwege in verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Auch laden Restaurants und Almen hier zum Einkehren ein. Wer es mag nimmt hier den Skyglider „AirRofan“ einem Fluggerät, welches 200 Höhenmeter überwindet, eine Geschwindigkeit von 80 km/ h erreicht und der Gestalt eines Adlers gleicht. Es geht vom Gschöllkopf (2.040 m)


 

Österreich Rofanseilbahn - Maurach am Achensee

aus rasant in die Tiefe bis zur Erfurter Hütte. Wir wanderten im matschigem Schnee bei herrlichem Wetter zum Krahnsattel. Die Aussichten die wir dort unterwegs hatten waren fantastisch. Dort angekommen picknickten wir in mitten von Enzianen, fütterten die vielen Alpendohlen, welche sich uns regelrecht aufdrängten und genossen die Aussichten. Österreich und die Alpen ist auf jeden Fall eine Reise Wert, auch in den Herbstferien für nur ein paar Tage. Wer gerne in der Natur an wirklich frischer Luft wandert ist hier gut aufgehoben.







Weitere Informationen - Wildschönau - Österreich


Eine österreichische Gemeinde im Gerichtsbezirk Rattenberg, Bezirk Kufstein in Tirol ist das wunderschöne Wildschönau. Mit seinen knapp 4300 Einwohnern erstreckt sich das Gemeindegebiet über 24 km oberhalb von Wörgl in den Kitzbüheler Alpen. Sie wird auch die Wildschönau genannt zählt zu den Tiroler Tourismuszentren. Es gibt vier Kirchdörfer Niederau, Oberau, Auffach, Thierbach und dazu verschiedene Weiler. Das Gemeindeamt befindet sich in Oberau. Der Hauptwirtschaftszweig ist der Tourismus und somit bietet die Wildschönau zirka 6350 Gästebetten. Zwei voneinander getrennte Skigebiete am Markbachjoch und am Schatzberg besitzen rund 70 km Pisten in den Schwierigkeitsgraden blau bis schwarz und 25 Bergbahnen und Skilifte. Es gibt 50 km Langlaufloipen, 40 km Winterwanderwege und 3 geräumte Nordic-Walking-Strecken. Die Wildschönau beginnt im Osten mit Niederau und Verbindeungen nach Wörgl und Hopfgarten im Brixental. Im Westen verläuft sie aufsteigend zu einer Wasserscheide, über die sich Oberau zur Wildschönauer Ache und dem Ortsteil Mühltal hinzieht. Die Ache fließt vom Siedeljoch über Auffach und Mühltal durch die Kundler Klamm in den Inn.


Kurzinfos & Map



Gebiet - Österreich - Wildschönau - Kufstein
Koordinaten - 47° 27′ 0″ N, 12° 3′ 0″ O
Höhe über dem Meeresspiegel - ca. 936m
Anfahrt von Berlin - 7h 09 min ca.703 km
Unsere Reisezeit - November 2017
Unsere Bewertung - Sehr gut
Einwohner - 4.314



Weiterführende Webseiten


Wildschönau Reisebericht
Wikipedia – Die freie Enzyklopädie
Wildschönau (Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)
Kufstein (Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)
Andere Beschreibungen
Kitzbüheler Alpen (Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)
Kundler Klamm Tirol Wildschönau (wildschoenau.com)
Rundwanderung Achentalalm-Kragenjoch (tirol.at)
Schatzbergbahn Talstation (skijuwel.com)
Sommerbergbahn Schatzberg Wildschönau (wildschoenau.com)
Gressenstein-Wasserfall - Rauschendes Wasser (wandern.com)
Achensee Wikipedia (Wikipedia – Die freie Enzyklopädie)
Sommer - Rofan Seilbahn AG (rofanseilbahn.at)





Routenvorschläge - Wanderwege


Wildschönau Reisebericht

Routenvorschlag

Kundler Klamm

Strecke

Länge: 6,35km und 116 Höhenmeter ca: 2h

ÖPVN und Einkehr

Start: gebührenpflichtiger Parkplatz Kundler Klamm

Wander-Highlights - Kurzbeschreibung

Einer der schönsten Naturschluchten Österreichs ist wohl die Kundler Klamm. Sie stellt mit ihrem durch das Wasser geformten Weg die kürzeste Strecke zwischen der Wildschönau und dem Tiroler Inntal. Aus Sicherheitsgründen ist die Kundler Klamm von 15. November bis 31. März sowie bei starken Regenfällen gesperrt. Start für die Wanderung durch die Kundler Klamm ist der Ortsteil Mühltal Wildschönau. Die Klammstrecke ist 3,5 Kilometer lang und für Jung und Alt bestens geeignet. Auch mit Kinderwagen ist die Strecke leicht zu bewältigen.


Wildschönau Reisebericht

Routenvorschlag

Gratlspitze mit Hösljoch und Holzalm

Strecke

14,3 km und 1.052 Höhenmeter ca: 5:30h

ÖPVN und Einkehr

Wander-Highlights - Kurzbeschreibung

Start gegenüber des Appartementhauses Weiherhof mit dem "Café Genuss" ist ein Parkplatz

Die Wanderung zur Gratlspitze startet im Dorfzentrum von Alpbach zum Hösljoch mit der Höslkapelle. Am Gipfel der Gratlspitze auf 1899 m Höhe kann man einen wunderschönen Rundumblick genieß. Der Blick reicht vom Wildern Kaiser, den Kitzbühler Alpen, Zillertaler- und Tuxertaler Alpen bis zum hin zum Rofan- und zum Karwendelgebirge. Auf dem Wanderweg Nr. 10 führt der Abstieg an einer urigen Holzalm vorbei und geht dann am Weg A18 weiter über die Außerhauseralm in Richtung Bischoferhütte/Bischofer Käsalm. Dann wandert man bergab über die A6 ins Dorfzentrum von Alpbach.


Wildschönau Reisebericht

Routenvorschlag

Von Wörgl auf die Möslalm

Strecke

6,8 km km und 480 Höhenmeter ca: 2:30h

ÖPVN und Einkehr

Gasthaus Berghäusl beim Kraftwerk Müllnertal

Wander-Highlights - Kurzbeschreibung

Ein viel besuchtes Ziel für Wanderer, Mountainbiker, Paragleiter und Drachenflieger ist der Hausberg von Wörgl. Der meist bewanderte Forstweg zur Möslalm beginnt beim Gasthaus Berghäusl in der Nähe des Kraftwerks Müllnertal am Wörgler Bach. Der Weg zweigt linksseitig in Richtung Wildschönau am Bach entlang bis zur Möslalm. Der Rückweg ist der gleiche.


Wildschönau Reisebericht

Routenvorschlag

Wanderung zum hübschen Penningdörfl - Markbachjoch Penningdörfl

Strecke

11.3 km und 162 Höhenmeter ca: 4h

ÖPVN und Einkehr

Start im Tal

Wander-Highlights - Kurzbeschreibung

Auf das Markbachjoch fährt man bequem mit der Gondelbahn. Vorbei am Markbachjochhaus geht es dann rauf zur Kapelle. Der Wanderweg geht dann in östlicher Richtung zur "Kropfraderjoch-Alm" und weiter bis auf die Straße nach Hopfgarten. Man wandert an den Bauernhöfen Fleckl und Schlafbichl vorbei. Dort angekommen geht es links bergab auf dem alten Weg zum Penningdörfl, weiter über Rothenau zurück nach Niederau.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.